transparent-logo transparent-hover
akupunktur

AKUPUNKTUR


Was ist Akupunktur?
Bei der Akupunktur handelt es sich um eine uralte chinesische Heilmethode, die von einem Energiegleichgewicht im Körper ausgeht, dessen Störung für die Entstehung von Schmerzzuständen und Krankheiten verantwortlich ist. Der Therapieansatz ist demnach die Wiederherstellung dieses Gleichgewichts durch Stimulation von bestimmten Akupunkturpunkten.

Neben der klassischen Nadelakupunktur kommen noch weitere Formen der Stimulation wie Laser, Akupressur oder Wärmeanwendung (Moxa) zum Einsatz.

Die Anwendungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig und das Komplikationsrisiko minimal. Besonders geeignet ist diese Methode zur Therapie von Schmerzzuständen (z.B. Kopfschmerzen, Migräne, Rückenschmerzen, Cervikalsyndrom,…), aber auch allergische Beschwerden, Wechselbeschwerden und Schlafstörungen sprechen sehr gut auf die Akupunktur an.

  • Einsatzgebiete der Akupunktur
  • Schmerzen aller Art (Kopfschmerzen, Migräne, WS-Beschwerden, Gelenksschmerzen Zahnschmerzen…)
  • Rheumatische Beschwerden
  • Funktionsstörungen der inneren Organe, der Hormondrüsen und des Kreislaufsystem
  • Allergien, Heuschnupfen
  • Asthma, Bronchitis
  • Infektanfälligkeit, chronischer Schnupfen
  • Menstruationsbeschwerden und PMS
  • Schwangerschaftsbeschwerden und Geburtsvorbereitung
  • Wechselbeschwerden
  • Innere Unruhe, Nervosität, Schlafstörungen
  • Unterstützung beim Entzug

Welche Behandlungsformen kommen zum Einsatz?

Klassische Akupunktur
Darunter versteht man die traditionelle Form der Körperakupunktur, die ihre ausgleichende Wirkung durch Setzen von feinen Nadeln auf der Haut (auf Akupunkturpunkten) entfaltet.

Laserakupunktur - eine sehr sanfte Methode, die sich speziell für Kinder eignet
Sie stellt eine Alternative zur herkömmlichen Nadelakupunktur dar. Mit den verwendeten Soft Lasern können entzündete und gestörte Stellen sehr effektiv und schmerzfrei behandelt werden. Dabei kommt es zu keiner Gewebszerstörung wie beim chirurgischen Lasern.

Ohrakupunktur
Bei der Ohrakupunktur kommen winzige Dauernadeln zum Einsatz. Diese speziellen Nadeln werden im Ohr nur 1mm tief gestochen und dort belassen, bis sie sich nach getaner Wirkung innerhalb weniger Tage von selbst lösen.